Erklärungsansätze

Erklärungsansätze

Erklärungsansätze für das Burnout-Syndrom

Die Forschung zum Thema Burnout ist noch nicht abgeschlossen. Aber das Krankheitsbild hat eine grosse Bedeutung, da das Burnout-Syndrom eine klassische Volkskrankheit ist.

Weltweit befassen sich sehr viele Forscher- und Therapeutengruppen mit dem Burnout-Syndrom. Je nach dem Fokus der Aufmerksamkeit der Experten gibt es unterschiedliche Erklärungsansätze für das Burnout-Syndrom.

In einigen der wichtigen Definitionen zum Burnout wird die Ursache in der Persönlichkeitsstruktur der Helfenden (Helfer-Syndrom), die ja besonders vom Burnout-Syndrom betroffen sind, gesucht. Andere Burnout-Experten wiederum betonen die Bedeutung der arbeits- oder die gesellschaftlichen Faktoren in der Definition des Burnout.

Häufig in sozialen und pflegenden Berufen

Menschen mit Helfersyndrom brennen häufig aus.

Das Burnout-Syndrom bezeichnet einen massiven geistigen, seelischen und körperlichen Erschöpfungszustand. Er betrifft insbesondere Menschen, die ihre Kraftreserven ständig ein ums andere mal aufbrauchen, ohne die Möglichkeit, diese in ausreichendem Masse wieder aufzufüllen.

Betroffen davon sind vor allem Angehörige sozialer und helfender Berufe. Also Lehrer, Erzieher, Ärzte- und Heilpraktiker, Pflegekräfte auch im Angehörigenkreis, sowie leitende Positionen mit hohem Verantwortungspotential. Vom Burnout sind oft auch Ehrenämtler (z.B. Vereinsleiter) und andere sozial engagierte Menschen betroffen. Ursachen können neben der beruflichen Überforderung auch hohe Verantwortung bei gleichzeitig schlechter Bezahlung, Angst vor Arbeitsplatzverlust und Mobbing sein.

Persönlichkeitszentrierte Erklärungsansätze

Neben dem sozial-, arbeits- und organisationsorientierten Burnout-Erklärungsansatz gibt es aber noch einen weiteren, der von Burnout-Experten häufig herangezogen wird: Bei den persönlichkeitszentrierten Erklärungsansätzen für das Burnout-Syndrom steht, wie der Name schon sagt, die Persönlichkeit der Helfenden, der ja häufig vom Burnout-Syndrom betroffen ist, im Vordergrund. Als Ursache des Burnout wird häufig eine Diskrepanz zwischen dem Helferideal und der Wirklichkeit des Helfens, die sich als Idealismus oder unrealistische Erwartung äussern kann angenommen.

Menschen mit Helfersyndrom brennen häufig aus.